search.ch

Sentier du Lac de la Gruyère

Lokale Route Nr. 261, Corbières–Corbières
  • Bild 1

Beschreibung

Lokale Route
Nr. 261 (Corbières–Corbières)
Länge
43 km
Aufstieg • Abstieg
↑ 1500 m • ↓ 1500 m
Tiefster Punkt • Höchster Punkt
674 m • 757 m
Technik
leicht (Wanderweg)
Kondition
mittel
Im Herzen von La Gruyère bietet diese Wanderung am Wasser je nach Dichte des Unterholzes einen einmaligen Blick auf die Voralpen oder kleine Buchten mit türkisblauem Wasser. Ideal zur Entdeckung der Flora und Fauna und des Naturerbes von La Gruyère.
Der Zugang zu den 3 teils hügeligen Etappen erfolgt über das Dorf Corbières bis zur Brücke über die Saane. 51 km Wege bieten Erlebnisse für Augen und Gaumen. Entlang der Strecke gibt es zahlreiche Verpflegungs-, Bade- und Wassersportmöglichkeiten. Die erste, schleifenförmige Etappe beginnt im Wald und wärmt die Muskeln auf. Kulinarisches Highlight sind die Ziegenkäse-Tommes in Botterens, gefolgt von einer süssen Pause im Maison Cailler in Broc. Unweit des geheimnisvollen Moléson führt der Weg gemächlich zurück nach Corbières. Die zweite Etappe ist geschichtsträchtig: Das Rittergut Vuippens, mit dem Schloss und den Gärten, die Île d'Ogoz mit ihren mittelalterlichen Relikten. Entlang des Wassers bieten sich Gelegenheiten zum Baden, für Wassersport oder zum Essen, bevor es über die hoch über dem See thronenden Felsen nach Rossens geht. Ab Rossens müssen die 320 m der Talsperre zwischen See und Schlucht überwunden werden. Bis zum hügeligen Weg nach Pont-la-Ville ist Vorsicht geboten. Der hügelige Abschnitt belohnt mit einem atemberaubenden Blick auf den See und die Voralpen. Nun geht es hinunter zum Hafen von La Roche und über Hauteville, vorbei an den Höfen und Poyas, zurück nach Corbières mit seinem Schloss.

Buchungsinformationen

Höhenprofil

Wetter:

Anmerkungen zu dieser Aktivität oder diesem Ort?

Vielen Dank für dein Feedback!